Ja. Die Partei für Gesundheitsforschung setzt sich für mehr Forschung gegen Alterskrankheiten ein, weil fast jeder im Alter an mindestens einer dieser Krankheiten leidet. Es würde also auch jeder davon profitieren. Forschung gegen andere Krankheiten soll allerdings auf keinen Fall gekürzt werden. Sie wird auch sicherlich von der intensivierten Forschung gegen altersbedingte Krankheiten profitieren, beispielsweise durch die Nutzung neuer Erkenntnisse, die aus dem verstärkten Studium von Zellmechanismen gewonnen werden, oder durch die schnellere Weiterentwicklung neuer Technologien.